Hühnerdreck Cafe in Wildenholzen - das muss nicht sein

Eigentlich wollten wir nach dem Maibaumaufstellen in Alxing einfach nur einen guten Kaffee und Kuchen genießen. Bei dem wunderbaren Sonnentag lag ein Abstecher ins legendäre Hühnerdreck Cafe nahe. Längst laufen da keine Hühner mehr rum, aber immer noch sitze es sich nett in der Wiese unter den Bäumen. Aber vor 2 Uhr gibt es schon mal gar keinen Kaffee, also warten wir brav ab, bis es genau 2 Uhr geschlagen hat und stellen uns schon mal beim Kuchen an. Und auch beim Eis. Schließlich haben wir ein Kind dabei und für die Kleine soll es Eis geben. Das war allerdings unser Fehler. Denn obwohl alle anderen Gäste, die hinter uns in der Schlagen stehen und beteuern, dass wir die ersten in der Schlange sind und sowohl Eis als auch Kuchen haben wollen, dürfen wir das Eis mitnehmen, werden aber ohne Freundlichkeit, Witz und sehr bestimmt aufgefordert, uns wieder erneut in der nun doch schon langen Kuchenschlange wieder ganz hinten anzustellen. Auch auf kleine Scherze geht die Dame hinter der Kuchentheke nicht ein und verweißt uns auf die hinteren Plätze.
Das wollen wir nun echt nicht. Wir hatten schon drausssen 40 Minuten gewartet, hatten auf Eis gewartet und diese Unfreundlichkeit war leider mehr als bayerische Grantelei, sondern schlicht Unhöflich. Aber das Cafe Bauer hat´s wohl auch nicht nötig, nett zu den Gästen zu sein, daher ziehen wir wieder ab und werden leider auch nicht wieder kommen. (Dies war 2009 - 2012 waren wir wieder da. Das gibt es hier zu lesen: http://outofgrafing.blogspot.de/2012/08/hennerdreck-huhnerdreck-huhnercafe-es.html )

Beliebte Posts